Der Olympische Wintersport

Wintersportarten, die sonst nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen

Curling, Eisschnelllauf und Shorttrack

Während wohl jeder Deutsche weiß, wie alpine Skirennen ablaufen, sind Sportarten wie Shorttrack oder Eisschnelllauf dann schon deutlich unbekannter. Es ist jedes Mal schön, wenn auch die Randsportarten für eine begrenzte Zeit in den Fokus der Öffentlichkeit rücken, zum Beispiel bei Olympia. Dann wird im Curling geschrubbt und beim Eisschnelllaufen in jeder Runde alles gegeben.

Die deutschen Königsdisziplinen Bob und Rodeln

In nur wenigen Disziplinen waren deutsche Sportler in der Vergangenheit so erfolgreich wie im

Rodeln und dem Bob-Sport. Sportler wie Georg Hackl und Andre Lange waren Garanten auf Medaillen bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Die Chancen stehen gut, dass deutsche Athleten hier auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen werden. So steht beispielsweise am bayrischen Königssee eine Strecke zur Verfügung, die beste Bedingungen bietet. Auch der Nachwuchs wird sicherlich dadurch motiviert, dass es bereits Vorbilder aus dem eigenen Land gibt, die große Leistungen im Bob oder Rodeln gezeigt haben. Zudem haben die deutschen Trainer deutlich mehr Erfahrung als viele internationale Kollegen. Wie schwierig diese Sportarten eigentlich sind, zeigte das Beispiel Jamaika. Aus dem Karibikstaat trat einst ein eigenes Bobteam an und hatte am Ende Dutzende Sekunden Rückstand.